Archiv der Kategorie: Allgemein

Selbstbehauptungs-Projekt „Grenzen setzen – Grenzen achten“ der Kl. 4g Böhämmer-Grundschule im Schuljahr 2020/21:

Die Klasse 4g durfte 2 Module „Grenzen setzen – Grenzen achten“ absolvieren im Rahmen eines Präventionsworkshops, der von der Kreisverwaltung SÜW gefördert wurde. Die Leitung übernahm Carsten Müller, Trainer vom Verein In Nae e.V. – Frauenselbstverteidigung und Kampfkunst
aus Karlsruhe. Die Klasse wurde in eine Gruppe Jungs und eine Mädchengruppe aufgeteilt. Das Training der Mädchen übernahm die Lehrerin Frau Schenk, die ebenfalls ausgebildete Trainerin ist.

„In Nae hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern, und dazu beizutragen, Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen.“
(Vereinssatzung §2.2).

Präventionsprojekte bzw. Projekte zum sozialen Lernen wirken in der Regel positiv auf die Klassengemeinschaft und die Beziehung zwischen Schüler/innen und Lehrkräften, sowohl vorbeugend als auch, wenn bereits Störungen im Schulalltag aufgetreten sind.

Aufgrund von coronabedingten Einschränkungen mussten die Termine mehrfach verschoben werden. Am 15.12.2020 fand das Einstiegsmodul statt mit folgendem Programm:

  • Der Trainer lernte die Gruppe kennen,
  • Übungen zur Einschätzung der Gruppendynamik,
  • Gespräch über „Stärke“,
  • Kooperations-Ballspiel mit dem Ziel, Misserfolge verarbeiten zu können,
  • Bewegungs- Kooperationsspiele,
  • Ringen und Raufen.

Nach einer langen Corona-Pause schloss sich das Folgemodul am 01.07. und 15.07.21 an mit dem Thema „Impulskontrolle“ und folgenden Inhalten:

  • Spiele um einen gemeinsamen Rhythmus zu finden,
  • Laufübungen als Wettkampf und Impulskontrolle,
  • Reglementiertes Raufen,
  • Gespräch mit dem Thema: Gewalt und Gewaltformen,
  • Körperliche Übung: die richtige Technik der Deckung,
  • Reflexionsrunde und Feedback.

Die Mädchen übten separat mit der Lehrerin Frau Schenk. Sie arbeiteten hauptsächlich daran, ihre eigenen Grenzen kennenzulernen und eindeutige Signale zum Grenzen setzen einzuüben. Die Schülerinnen hatten sehr viel Spaß bei ihren Übungen, die sie teilweise mit viel Bewegung auf dem Pausenhof durchführten.

Zum Schluss waren sich alle einig, dass das Training den Schülern sehr viel gebracht hat. Auf die Frage, was in der Klasse besser laufen sollte, antworteten sie: „Wir brauchen mehr Ruhe und Vertrauen untereinander, dafür aber weniger Streit und Ärgern.“

Schulsozialarbeit S. Wirth

Pausenengel der Böhämmer-Grundschule Bad Bergzabern

Am 14.07.2021 wurden die amtierenden Pausenengel der vierten Klassen verabschiedet:

Sophia Gutjahr , Alexej Hautzel, Annna-Luisa Müller, Nourtej Mechri, Sylvester Roth, Somaye Tajik, Anica Saal, Moritz Vogel und  Johanna Westermann,

Zum Dank erhielten sie eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Die Pausenengel haben während des vergangenen Schuljahres zweimal die Woche ihren Dienst auf dem Pausenhof verrichtet. Aufgrund der Corona-Situation waren sie sehr eingeschränkt und durften nur in ihrer Klassenstufe 4 tätig werden. Gut erkennbar waren die Pausenengel durch ihre gelben Westen mit einem Engel auf dem Rücken.

Sie haben ihren Beitrag geleistet, um ein friedfertiges Miteinander auf dem Pausenhof zu schaffen, die Pausenaufsichten zu unterstützen und ihren Mitschülern bei kleinen und großen Problemen zu helfen.

Vielen Dank dafür!

Im neuen Schuljahr beginnen 10 neue Pausenengel ihre Ausbildung, die bereits in den Startlöchern stehen. Erneut muss ihr Einsatz den geltenden Corona-Bestimmungen angepasst werden.

Viel Erfolg dabei!

S. Wirth

Schulsozialarbeit

(Auf dem Bild fehlt Sylvester Roth)

Das Waldklassenzimmer

In Bad Bergzabern hat Frau Geenen beschlossen, ein Waldklassenzimmer zu bauen. Hinter der Edith-Stein Klinik ist das Waldklassenzimmer der Böhämmer GrundschuleDie Kinder gingen am Mittwoch, den 07.07. gemeinsam mit den Lehrern den Berg hoch, wo auch schon die Forstwirte Nicolas, Ulrich und die Praktikantin Franka gewartet haben. Es hat riesen Spaß gemacht. Die Klasse 3g war den ganzen Tag am Arbeiten. Von 8:30 Uhr bis 15:15. Puh, war das lang. Die Klasse 3g hat auch ein Waldspielplatz und zwei Bänke gebaut. Der Forstwirtschaftsmeister Nicolas hat insgesamt 29 Stühle mit seiner Hand gebaut und ein Tisch, der exzellent ist. Die Kinder der Klasse 3g hatten aber auch eine Wippe gebaut. Vor dem Waldklassenzimmer ist noch ein Schild, das die 3g angemalt hatte. Darauf steht ‘WaldklassenzimmeNach unserer Mittagspause kam uns noch Frau Lehmann besuchen. Bei ihr haben wir mit Lehm und andern Dingen aus dem Wald Figuren gebaut.  Wir bedanken uns herzlich bei Nicolas, Ulrich und Franka, die uns ein Waldklassenzimmer ermöglicht haben.    Geschrieben von Max Baier, Arnur Beissenov, Kaylie Sawatzkie und Elena Jose der Klasse 3g. 

Sommerschule RLP

Die Sommerschule RLP ist ein gemeinsames Projekt des Landes Rheinland-Pfalz und der kommunalen Spitzenverbände. Die Angebote werden von ehrenamtlichen Freiwilligen umgesetzt, die das Land aufgerufen hat und beauftragt. Auch in diesem Schuljahr findet die Sommerschule in den Wochen vom 16. bis 20. August und 23. bis 27. August 2021 täglich im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr in den Räumlichkeiten der RealschulePlus in Bad Bergzabern statt.

Das Anmeldeformular können Sie hier downloaden:

spätester Abgabetermin: 09. Juli 2021 im Sekretariat

Am 27.04.2021 tagte zum ersten Mal in diesem Jahr der Schülerrat der Böhämmer-Grundschule

Am 27.04.2021 tagte zum ersten Mal in diesem Jahr der Schülerrat der Böhämmer-Grundschule. Zudem war es eine Premiere als Sitzung in Form einer Videokonferenz. Aufgrund des Wechselunterrichtes konnten die in der Schule anwesenden Schüler ein Tablet aus der Schule benutzen, während sich der Rest von zu Hause mit ihrem privaten Gerät einwählen konnte.

Themen waren:

  1. Schulbücher im neuen Schuljahr
  2. Erfahrungen mit den Corona-Selbsttests / Selbsttest Verpflichtung
  3. Themen aus den Klassen, z. Bsp. Pausensituation

Alle hielten sich diszipliniert an die Gesprächsregeln, meldeten sich zu Wort und stimmten digital ab.

Die Premiere war gelungen und die nächste Sitzung könnte auch wieder in dieser Form stattfinden.

Auf dem Schulweg sicher unterwegs mit gelben Sicherheitswesten

Verkehrserziehung an der Böhämmer-Grundschule

Auch in diesem Schuljahr erhalten die Erstklässler der Böhämmer Grundschule neon-gelbe Westen und reflektierende Blinki-Eulen für einen sicheren Schulweg.

Die mobilen Böhämmer

am Mittwoch, den 11. November erhielten alle Kinder unserer 4 ersten Klassen mit Unterstützung des Fördervereins der Böhämmer-Grundschule neon-gelbe Sicherheitswesten, um auch im Dunkeln für ihren Schulweg gut gerüstet zu sein.

Frühmorgens im abgedunkelten Klassensaal wurde den Erstklässlern demonstriert, wie wichtig es gerade in der dunklen Jahreszeit ist, rechtzeitig gesehen zu werden.

Den Gelbe-Westen-Song konnten wir wegen Corona leider nicht singen, alle Schüler bekamen jedoch noch eine reflektierende bunte Blinki-Eule, die an Kleidungsstücken und Taschen befestigt werden kann und für zusätzliche reflektierende Markierungen im Straßenverkehr sorgt.

Bewegung an der frischen Luft fördert nicht nur die Konzentration. Die Kinder werden dadurch auch lern- und leistungsfähiger in der Schule und achtsamer im Straßenverkehr. Nur durch ständiges Üben im Alltag gewinnen die Kinder Sicherheit, die sie brauchen, um Gefahren zu vermeiden. Auch für Buskinder ist es wichtig, den Weg zur Haltestelle zu Fuß zurückzulegen.

Helle oder reflektierende Kleidung und Warnwesten schützen unsere Kinder. Deshalb bitte regelmäßig anziehen, um von anderen Verkehrsteilnehmern rechtzeitig gesehen zu werden!

Wir danken dem Förderverein der Böhämmer-Grundschule und dem ADAC für seine Unterstützung!

Sitzkissen für die 4g

Im letzten Herbst hat jedes Kind unserer Klasse ein ergonomisches Sitzkissen vom Förderverein der Böhämmer Grundschule erhalten.
Unsere Lehrerin hatte davor einen erhöhten Bewegungsdrang und eine motorische Unruhe bei vielen Schülern festgestellt. Die mit Luft gefüllten Gummikissen wirken nun wie ein Ventil dafür und können zudem wunderbar für Bewegungspausen zwischendurch verwendet werden.
Auch nach mehreren Monaten nutzen viele Kinder diese Kissen täglich und sind sehr froh dafür.

Die Klasse 4g dankt dem Förderverein herzlich für seine Unterstützung!