Archiv des Autors: Michael Hund

Schulhof-Pflegeaktion im November 2023

Die diesjährige spätherbstliche Schulhof-Pflegeaktion fand an einem teils sonnigen aber auch frischen Samstagmorgen statt. Viele engagierte Eltern, motivierte Kinder und Lehrkräfte, sowie ein hervorragend organisierter Hausmeister, kamen zusammen um den Schulhof zu reinigen und zu verschönern. Es wurde Unkraut gezupft, Laub zusammengerecht, Bäume und Büsche beschnitten, Fallschutz erneuert, der Schulhof von Müll befreit und Fahrräder fachmännisch repariert. Darüber hinaus wurde sogar noch ein Stück Weg „gepflastert“, damit die Kinder zukünftig trockenen Fußes zu ihren Spielgeräten kommen. Einige Erwachsene, aber auch Kinder, legten etliche Meter mit den Schubkarren zurück, um die neuen Hackschnitzel überall auf dem Gelände an den vorgesehenen Stellen zu verteilen. Außerdem wurden stachelige Brombeerhecken entfernt und einige der Kids erfreuten sich an den zur Verfügung gestellten Laubbläsern. Es war eine großartige Gelegenheit für die Eltern und Kinder, gemeinsam Zeit zu verbringen und etwas Gutes für die Schule zu tun. Viele neue Bekanntschaften wurden geschlossen und alle waren mit Begeisterung dabei und halfen die Schule wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Organisiert, und mit einer kleinen Ansprache der SEB-Vorsitzenden Frau Ledtermann eröffnet, wurde die Aktion vom Schulelternbeirat (SEB) und dieser hat dafür gesorgt, dass alles reibungslos verlief. Hierzu wurden Warnwesten an Mitglieder des SEB verteilt, die die Schirmherrschaft für je einen zu bearbeitenden Teil des Schulgeländes übernommen hatte. Auch Herr Eberle hatte die einzelnen Stationen, und die zugehörigen Tätigkeiten, auf Fotos festgehalten und an einer Fensterwand für alle sichtbar platziert. Somit war sichergestellt, dass alle immer wussten, was zu tun war.

Neben dem Hausmeister haben auch viele engagierte Eltern Werkzeuge bereitgestellt, die für die Aktion benötigt wurden. Der Förderverein hat für die Verpflegung gesorgt und den Eltern und Kindern Getränke und Snacks zur Verfügung gestellt. Es war eine großartige Möglichkeit für die Eltern und Kinder, sich zu stärken und Energie zu tanken. Einige der Kinder hatten bei dieser Aktion scheinbar so viel Spaß, dass sie sich bereits vorab am Buffet bedient hatten J. Bei allen fleißigen Helfern, die nach der Schulhofaktion leider nichts mehr abbekommen haben, möchten wir uns nochmal entschuldigen und versprechen, dass dies beim nächsten Mal organisatorisch anders gelöst werden wird.

Nachdem das Tagwerk gegen 13:30 Uhr vollbracht war, waren alle sehr zufrieden mit dem wirklich überaus ansehnlichen Ergebnis. Der Schulhof sah gleich wieder viel einladender aus und alle waren stolz auf das, was sie erreicht hatten. Insbesondere die Kinder, die vor Ort dabei waren, konnten bestätigen, dass es gleich wieder doppelt so viel Spaß macht auf dem Schulgelände zu toben, wenn es nicht mehr so matschig ist. Es war eine großartige Gelegenheit für die teilnehmenden Eltern und Kinder, gemeinsam etwas zu erreichen und etwas Gutes für die Schule zu tun.

Der Schulelternbeirat möchte sich bei allen ganz herzlich bedanken, die so tatkräftig an der Aktion teilgenommen haben. Ohne Eure Hilfe wäre dies nicht möglich gewesen! Vielen Dank für Eure harte Arbeit und Euer Engagement. Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft weitere Aktionen wie diese durchführen können, um unsere Schule für unsere Kinder immer noch ein Stück besser zu machen.

Der Schulelternbeirat